TTC Oldenburg 1968 e.V.

Gegründet 1968, bietet der TTC Oldenburg nun schon seit über 40 Jahren die Gelegenheit, sportliche Ambitionen und Spaß am Tischtennissport zu verknüpfen. Als einziger reiner Tischtennisverein in Oldenburg haben wir derzeit ca. 60 Mitglieder und legen neben dem sportlichen Erfolg großen Wert auf die Geselligkeit abseits des grünen Tisches. Als relativ kleiner Verein freuen wir uns sehr über jedes neue Mitglied. Wenn diese Zeilen Dein Interesse am TTC geweckt haben, dann komm doch einfach mal bei uns beim Training vorbei

 

Aktuelles und Termine

09.12.2016 Weihnachtsfeier 16:30 Uhr Treffpunkt an unserer Halle, danach Gang über den Weihnachtsmarkt. 18:30 Uhr Essen im Restaurant Akdeniz, Siebenbürger Str. 86. Bitte bei Peter anmelden.

12.12.2016 Spielerversammlung, 20:00 Uhr in unserer Halle

15.12.2016 Jahresabschlußturnier mit Spaßfaktor

10.01.2017 Clubratsitzung

04.03.2017 Kohlfahrt

 

 

Vierte nach hartem Kampf Herbstmeister!

Am letzten Vorrundenspieltag sollte in Wahnbek die Herbstmeisterschaft klar gemacht werden. Gegen den Drittletzten TuS Wahnbek IV, der auch noch mit zwei Ersatzleuten angetreten ist, rechnete man sich gute Chancen aus, ohne den Gegner natürlich zu unterschätzen.

Was dann kam, glich einem Krimi! Es fing für uns alles gut an. Die ersten beiden Doppel konnten gewonnen werden und auch Sven gewann sein Einzel. Ganz unglücklich verloren dann Martin und Marc jeweils ihre Einzel im fünften Satz. Peter konnte sein Einzel dann gewinnen.

Ab dann ging es aber bergab. Die nächsten Einzel gingen alle verloren und so stand es auf einmal 4:5 und das Spiel schien verloren. Marc gewann dann allerdings sein Einzel souverän und so stand es vor den Schlussdoppeln 5:5 und wir erhofften uns zumindest einen Punkt.

Sven und Peter konnten ihr Doppel knapp, aber verdient im fünften Satz gewinnen. Martin und Marc lagen bereits 0:2 hinten. Dann gab es auch noch zahlreiche Diskussionen um Punktstände und Positionen nach Aufschlagwechseln. Martin schien schon sichtlich genervt. Dann haben sich unsere beiden Jungs aber zusammen gerauft und konnten nervenstark das Doppel noch 3:2 gewinnen.

Nach all den Emotionen gaben die Wahnbeker noch ein Bier aus und waren tolle und faire Verlierer. Alles in allem ein schöner, spannender Abend.